Im Februar sind wir auch Montags geöffnet! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Im Februar sind wir auch Montags geöffnet! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Porto und Douro

DOC Douro / DOC Porto

Vinho Regional Duriense

 

 

Lange Zeit war die Region nur bekannt für ihre Portweine. Doch das Douro hat sich inzwischen auch mit seinen feinen, kräftigen Rot- und Weißweinen einen Namen gemacht.

 

Diese wilde und wunderschöne Landschaft im Norden Portugals bietet außerordentlich gute Bedingungen für die Rebsorten. Terrassenförmig angelegte Hänge am Douro-Fluss, Hügel, die aneinandergereiht bis zum Horizont reichen und enge Straßen, die sich an den Hügeln entlang winden. Die von idealen klimatischen Bedingungen begünstigten Weinterrassen sind von Sonne umflutet, die den in dieser Region typischen reinen Schiefer- und Granitboden aufheizt.

 

Dennoch ist das Leben für die Winzer am Douro nicht so einfach: die Wurzeln der Rebstöcke werden nach unten gedrückt und wachsen durch das Gestein, um sich die knappen Wasservorräte zu suchen, während der Schiefer die Wärme absorbiert und dann abstrahlt. Seit Jahrhunderten haben die Weinerzeuger am Douro die Welt mit Portwein beliefert. Jetzt haben Weinexperten in der ganzen Welt erkannt, dass die Region des Douro ideale Bedingungen bietet, um nicht angereicherte Rot- und Weißweine höchster Qualität herzustellen. Die Winzer hier stellen charaktervolle und einzigartige Weine her, die zu den intensivsten und komplexesten Weinen Portugals gehören. Es gibt hier jeweils eine DOC für nicht mit Alkohol angereicherte Weine (DOC Douro) und eine für Portweine (DOC Porto), obwohl beide geografisch gesehen dasselbe Gebiet umfassen.

 

Rebsorten
Die Douro Region ist für eine Fülle unterschiedlicher Rebsorten bekannt. In manchen Weinbergen ist noch der traditionelle Mix verschiedener Rebsorten anzutreffen, und viele Weinerzeuger glauben, dass die Vielfalt der Trauben der Schlüssel zur Herstellung von Spitzen-Qualitätsweinen ist. Andere behaupten, dass die besten Trauben für nicht angereicherte Weine von den drei besten Rebsorten stammen, die in modernen, sortenreinen Weinbergen für den Portwein angebaut werden: Touriga Nacional, Touriga Franca und Tinta Roriz. Einige andere favorisieren die Sousão Rebe (oder Vinhão), die die gewünschte Säure für den Cuvée liefert. Sicher ist, dass der sortenreine Anbau die Arbeit der Weinerzeuger erleichtert, da das Schneiden der Reben, die Pflege des Weinbergs und die Weinlese für die gesamte Rebfläche zur richtigen Zeit erfolgen kann.


Die Landschaft des Douros

Der traditionelle Weinberg, der aus den alten, schmalen und steinmauerumgrenzten Terrassen besteht, hat sich vielerorts geändert; in der Mitte der Region wurde er jedoch wegen seines Status als Weltkulturerbe beibehalten. Andernorts formen Planierraupen moderne Terrassen und Schaufelbagger errichten Erdwälle, die die früheren Steinmauern ersetzen. Die breiteren Reihen ermöglichen den Einsatz von Traktoren, um den zeitlichen Aufwand für die Pflege der Rebstöcke zu verkürzen. An weniger steilen Hängen ist man bei modernen Weinbergen dazu übergegangen, vertikal zu bepflanzen, so dass auf das Anlegen von Terrassen komplett verzichtet werden kann. Auch auf den Weingütern hat es große Veränderungen gegeben. Das Douro-Tal ist wahrscheinlich eine der letzten und größten Weinregionen der Welt, wo große Traubenmengen in flachen, offenen Gärtanks, den so genannten “lagares” noch mit den Füßen zerstampft werden. In den letzten Jahren wurden vielerorts computergesteuerte “lagares” eingeführt, die mit großem Erfolg das sorgfältige Zerstampfen durch die Füße simulieren.

 

Subregionen

Die Douro-Region ist in drei geografische Bereiche unterteilt: Baixo Corgo, Cima Corgo und Douro Superior. Im westlichsten Bereich, Baixo Corgo, ist es durch den Einfluss des Atlantiks am kühlsten; daher sind die Weine aus dieser Gegend etwas leichter. Cima Corgo, das Gebiet, das um die kleine Stadt Pinhão angeordnet ist, gilt als Herzstück des Douro; die Berge verhindern den maritimen Einfluss. Zwei Drittel der Douro-Weine kommen aus dieser Gegend. Im Osten zur spanischen Grenze hin befindet sich die Region des Douro Superior, ein wildes, isoliertes und von extremen Wetterbedingungen gezeichnetes Weinanbaugebiet mit sehr kalten Wintern und extrem heißen Sommern. Der Weinanbau war hier von alters her begrenzt und nur sehr spärlich vorhanden. Dies hat sich jedoch in den letzten Jahren geändert, seit die Weinerzeuger das Potential dieser Region erkannt haben. Um ermessen zu können, wie schwer es ist, das steinige Terrain des Douro mit Rebstöcken zu bepflanzen, sei erwähnt, dass nur 17 Prozent aller für den Weinanbau zugelassenen Flächen tatsächlich bewirtschaftet werden.

 

Portwein

Vintage Portweine werden aus den besten Jahrgängen hergestellt und nach nur zwei Jahren Reifung im Fass, welche die Vollmundigkeit und kräftige Farbe verleiht, abgefüllt. Der Ausgangswein für Portwein stammt von den Weingütern im Douro-Tal. Er altert entweder in der Douro-Region oder in den Portweinkellern in Vila Nova de Gaia, gegenüber von Porto (oder Oporto) an der Flussmündung. Portwein wird in verschiedenen Stilen hergestellt: aus jungen, als junger, fruchtig weißer, gelbbrauner (Tawny) oder rubinroter (Ruby) Port bis hin zu den teuersten Vintage Portweinen und alteren Tawnies. Ein Vintage profitiert von seinem Reifeprozess in der Flasche, die ihm mehr Komplexität verleiht. Single Quinta Vintage Portweine stammen von einzelnen Weingütern. Colheita Portweine bestehen aus Trauben eines bestimmten, angegebenen Jahrgangs und reifen mindestens sieben Jahre im Fass, bevor sie abgefüllt werden. Tawny Port ist oft durch eine bestimmte Anzahl von Jahren auf dem Etikett gekennzeichnet (10, 20, 30, 40). Aufgrund seiner langen Reifung im Fass ist er farblich heller, samtiger, feiner und komplexer.

 

Zu den empfohlenen weißen Rebsorten des DOC gehören:

Viosinho, Malvasia Fina, Gouveio, Rabigato, Côdega Larinho, Donzelinho Branco, Esgana Cão und Folgazão.
Zu den empfohlenen roten Rebsorten des DOC gehören: Touriga Nacional, Tinta Roriz (Aragonez), Touriga Franca, Tinta Barroca, Tinto Cão, Sousão, Bastardo, Mourisco Tinto, Castelão, Rufete, Tinta Amarela (Trincadeira) und Tinta Francisca.

Hier finden Sie uns

Casa do José
Kriegsstraße 92
76133 Karlsruhe

Ihr Weg zu uns: hier klicken!

Öffnungszeiten

Mo. · Fr.:   17.00 - 23.00 Uhr

Sa. · So.: 11.30 - 23.00 Uhr

(durchgehend)

Feiertage: 18.00 - 23.00 Uhr

Montag Ruhetag

Master Card Visa
MasterCard, Visa

Kontakt & Reservierungen

Rufen Sie uns einfach an unter: 0721 91 43 80 18

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Casa do Jose

Anrufen

E-Mail

Anfahrt