Im Februar sind wir auch Montags geöffnet! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Im Februar sind wir auch Montags geöffnet! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Alentejo

DOC Alentejo

Vinho Regional Alentejano

 

Das Alentejo macht ein Drittel der Gesamtfläche Portugals aus und produziert so beliebte Weine, dass Winzer aus anderen Regionen schon etwas neidisch werden können.

 

Dieses große, sonnendurchflutete Gebiet, das sich über den größten Teil der südlichen Hälfte Portugals erstreckt, ist in den letzten Jahren zu einer wichtigen Quelle voller, reifer und fruchtiger Rotweine geworden. Kein Wunder, dass die Weine aus Alentejo oftmals die Weinlisten der Lissaboner Restaurants anführen. 1989 wurden dem Alentejo die ersten Subregionen zugewiesen. Mit dem Eintritt Portugals in die EU konnten lang fällige Investitionen in Weinberge und Weinkeller getätigt werden. Moderne Technologie, speziell die Temperaturregelung, hat es möglich gemacht, qualitativ gute Weißweine und reichhaltige Rotweine herzustellen. In der Region des Alentejo gibt es einige herrliche alte Rebsorten, von denen zwar nur geringe Mengen geerntet werden (zum Vorteil der Qualität), aus denen sich dafür umso charaktervollere Weine herstellen lassen.

 

Die Landschaft des Alentejos

Der Alentejo ist ein riesiges und abwechslungsreiches Gebiet, und nur auf fünf Prozent seiner Fläche wird Wein angebaut. Eines der aufregendsten Gebiete ist die nordöstliche Ecke, nahe der Stadt Portalegre, in Richtung der spanischen Grenze. Auf den hohen Bergen dieser Region herrscht ein kühleres Klima als im restlichen Alentejo, so dass hier elegante Weine erzeugt werden können. In der Mitte des Alentejo, einem weiten, hügeligen Land um die Städte Évora, Borba, Reguengos und Estremoz herum, ist es sehr heiß, und die Weine sind durch eine wohlausgewogene Säure gekennzeichnet. Noch weiter südlich, in dem von Sonne durchfluteten Gebiet bei Beja, stellen Winzer einige exzellente Weine her. Die Böden sind hier sehr unterschiedlich, von Granit bis Schiefer und Kalkgestein ist alles vorhanden. Auf dem Weg von einer zur anderen Stadt fahren Sie viele Kilometer, ohne eine Menschenseele zu sehen, vorbei an Kork- und Olivenbäumen, duftenden Lavendelfeldern, goldenen Weizen-, Mais- und Sonnenblumenfeldern und grasendem Vieh.

 

DOC Alentejo und Subregionen

Die Weine des DOC Alentejo wachsen nur in bestimmten kleinen Enklaven innerhalb der großen Region des Vinho Regional Alentejano. Das DOC Alentejo ist in acht verschiedene Subregionen unterteilt, um den Weinanbau und die Weinherstellung in den verschiedenen Mikroklimata und auf den Anbauflächen zu regulieren. Portalegre, Borba, Redondo, Vidigueira, Reguengos, Moura, Évora und Granja/Amareleja – sie alle produzieren DOC-Weine, die als DOC Alentejo etikettiert sind und manchmal auch den Namen der Subregion tragen. 

 

 

Vinho Regional Alentejano

Eine steigende Anzahl regionaler Weine wird als “Vinho Regional Alentejano” gekennzeichnet. Viele von ihnen werden außerhalb, andere innerhalb des DOC-Gebiets jedoch außerhalb der DOC-Bestimmungen hergestellt. Es gibt eine lange Liste mit Rebsorten, die für den Vinho Regional Alentejano zugelassen sind. Hierzu zählen auch einige ausländische Sorten, wie Syrah, die immer mehr an Bedeutung gewinnen.

 

Die schönste und erholsamste Zeit für einen Besuch der Region ist im April oder Mai, wenn alles noch grün und duftend ist, bevor die Hitze und Schwüle der Sommermonate beginnt. Weniger als fünf Prozent der portugiesischen Bevölkerung lebt im Alentejo. Gelegentlich erhaschen Sie einen Blick auf ein weiß getünchtes Bauernhaus auf einem sanften Hügel oder “Monte”. Vielleicht haben Sie das Wort “Monte” auch schon einmal auf den Weinetiketten gelesen; es bedeutet in diesem Fall Bauernhaus oder Weingut. Der Alentejo ist berühmt für sein Rindfleisch, für köstliche zarte und wohlschmeckende Schinken, für Schweinefleisch von schwarzen Schweinen, die frei in den Korkwäldern leben und sich von Eicheln ernähren.

 

Empfohlene rote Rebsorten für DOC: (variabel je nach Subregion) einschließlich Aragonês, Trincadeira, Castelão, Alfrocheiro und Alicante Bouschet.

Empfohlene weiße Rebsorten für DOC: (variabel je nach Subregion) einschließlich Arinto, Antão Vaz, Roupeiro, Fernão Pires. 


Hier finden Sie uns

Casa do José
Kriegsstraße 92
76133 Karlsruhe

Ihr Weg zu uns: hier klicken!

Öffnungszeiten

Mo. · Fr.:   17.00 - 23.00 Uhr

Sa. · So.: 11.30 - 23.00 Uhr

(durchgehend)

Feiertage: 18.00 - 23.00 Uhr

Montag Ruhetag

Master Card Visa
MasterCard, Visa

Kontakt & Reservierungen

Rufen Sie uns einfach an unter: 0721 91 43 80 18

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Casa do Jose

Anrufen

E-Mail

Anfahrt